ZAR Kontakt

Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.:  0711. 239 43-0
Fax : 0711. 239 43-10

 

QMS-REHAZertifiziert nach QMS-REHA® der DRV-Bund

Therapie-Maßnahmen in der ambulanten onkologischen Rehabilitation

 

Individueller Therapieplan

Bereits am ersten Behandlungstag erhalten unsere Patienten nach der ärztlichen Aufnahmeuntersuchung durch den Chefarzt ein abgestimmtes und individuelles Therapieprogramm. Die Therapie beginnt am ersten Tag!

 

Breites Therapiespektrum

Nach einer sorgfältigen Analyse der Probleme des Patienten kommt eine Reihe von Therapieansätzen zur Anwendung:

Besonders die psychologische Betreuung unterstützt die Patienten darin, eine Perspektive für das Leben nach bzw. mit der Krebserkrankung aufzubauen.

 

Einbeziehung der Angehörigen

Wenn die Patienten im heimischen Umfeld verbleiben, können Angehörige und weitere Bezugspersonen leichter einbezogen werden. Auch sie benötigen oft Hilfe, um die Tumorkrankheit des Angehörigen zu verarbeiten. Dieser Hilfsbedarf ist mitunter sogar größer, als derjenige des Patienten selbst.

Leicht nachvollziehbar ist, dass die Einbeziehung des Partners, z.B. bei der Rehabilitation von Patientinnen mit Brustkrebs, eine sehr große Rolle spielen kann. Auch die Ernährungsberatung ist nur dann wirkungsvoll, wenn auch der Partner mit einbezogen wird.

 

 

Powered by jms multisite for joomla